Über mich

Ich heisse Nina Zollinger und wurde am 20. Februar 1988 geboren. Aufgewachsen bin ich in Wallisellen, wo ich jetzt zusammen mit meinem Ehemann Patric, unserer Tochter Lona (geb. am 25.05.2018) und unserer Katze Kiwi wohne.

Schon als kleines Mädchen faszinierten mich Tiere und insbesondere Pferde extrem. Kaum erblickte ich irgendwo eines, zog es mich magisch wie einen Magneten an und ich war kaum mehr davon wegzubringen. Als meine Eltern merkten, dass es sicherer war, wenn ich den Umgang mit den Pferden und das Reiten richtig lernte anstatt „ungeschult“ um Pferde herum zu sein, bekam ich mit acht Jahren mein erstes 10er-Abo Reitstunden zum Geburtstag  geschenkt. Dies war mein Einstieg in die Pferdewelt, in der ich mich seither immer noch begeistert bewege. Im Jahr 2011 erfüllte sich mein Traum vom eigenen Pferd indem ich mein Pflegepferd Terry, um den ich mich dazumal schon seit 5 Jahren kümmerte, übernehmen konnte. Wir sind in diesen gemeinsamen Jahren zu einem super Team zusammen gewachsen und haben gemeinsam viel gelernt, erlebt und gemeistert. Wir sind sehr vielseitig unterwegs von Distanzritten über Patrouillenritte, machen hobbymässig Dressur und springen ein bisschen, üben uns in der Bodenarbeit und der Freiheitsdressur und haben viel Spass zusammen. Die Freude an der Arbeit mit dem Pferd und die Gesundheit des Pferdes stehen bei mir an erster Stelle. Um selber auch immer wieder dazu zu lernen, besuchen wir regelmässig Reitstunden bei Susanna Carminati und Kurse vom Kavallerieverein Kloten, bei dem ich Mitglied bin. In den letzten zwei Jahren haben wir uns vor allem in die altkalifornische Reitweise (klassisch/barock) vertieft. Im Mai 2019 kaufte ich mein zweites Pferd Frenchy (geb. April 2015). Es ist das erste Mal, dass ich ein Pferd von jung aus selber ausbilde und einreite und ich freue mich sehr über diese Aufgabe. 

Ebenfalls früh zeigte sich auch mein Talent mit Kindern und Menschen umzugehen. Schon zur Schulzeit hatte ich immer für alle ein offenes Ohr und eine helfende Hand bereit. Ich meiner Jugend war ich der Babysitter der ganzen Nachbarschaft und leitete in Kinderlagern mit. Daher war es für mich klar, dass ich einen sozialen Beruf mit viel Menschenkontakt erlernen wollte.

Mein Werdegang:

Nach der Sekundarschule besuchte ich drei Jahre lang die Diplommitteschule in Zürich. Anschliessend kam das Bachelorstudium an der pädagogischen Hochschule Zürich zur Vorschulstufenlehrperson (Kindergärtnerin) das ich 2009 erfolgreich abschloss. Ich trat dann eine Vollzeitstelle als Kindergärtnerin an der Schule Bassersdorf an. 2015 folgte der Abschluss meines Zertifikatslehrgangs zur Deutschlehrerin für fremdsprachige Kinder. Im 2016 schloss ich am Institut für Pferdegestützte Therapie (IPTh) die Ausbildung zur Reitpädagogin ab. Aktuell bin ich gerade dabei, die Ausbildung zur Reittherapeutin bei der Heilpferde GmbH zu absolvieren. Mit der Geburt meiner Tochter im Frühling 2018 beendete ich meine Arbeit als Kindergärtnerin und widme mich nun ganz meiner Aufgabe als Mutter und meiner selbstständigen Arbeit als Reitpädagogin und -Therapeutin. Zu diesem Zweck habe ich auch meine Firma Zoni GmbH gegründet.

Es ist für mich ein grosses Glück, dass ich nun mein Hobby und meinen Beruf verbinden und als Reitpädagogin und -therapeutin arbeiten kann. Die Stunden mit den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und den Pferden erlebe ich als sehr erfüllend und staune immer wieder über die enorme Wirkung, die Pferde auf Menschen haben und die Fortschritte, die dabei gemacht werden.