Beschreibung

Einzelstunden und Gruppenstunden Reitpädagogik und Reittherapie:

Für wen: Kinder ab 3 Jahren, Jugendliche, Erwachsene

Mögliche Inhalte:

  • Pferd als Lebewesen kennen lernen
  • Kenntnisse über das Verhalten der Pferde und den Umgang mit ihnen erwerben
  • Erlernen der Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Pferd
  • Versorgung und Pflege des Pferdes
  • Führ- und Bodenarbeit
  • Reiten auf dem Reitplatz oder im Gelände (geführt, frei oder auf einem Handpferd)
  • Voltigier Übungen (Kunststücke auf dem Pferd)
  • Geschicklichkeitsübungen
  • Abenteuer erleben wie Schatzsuche, Schnitzeljagt, Ausflüge, etc.
  • Natur erleben und auf sich wirken lassen
  • die Seele baumeln lassen, zur Ruhe kommen und sich entspannen
  • bewegtes Lernen auch von schulischen Inhalten möglich (z.Bsp. Mathematik)

Wie kann eine Stunde aussehen?

  1. Begrüssung: Wir gehen zusammen zum Pferd hin und begrüssen es erst einmal. Dann nehmen wir es mit und führen es an den Putzplatz.
  2. Putzen: Wir putzen das Pferd. In dieser Sequenz werden der Kontakt zum Pferd und das Pferd selber gepflegt. Hier stellt man sich gegenseitig aufeinander ein und findet heraus, in welcher Stimmung sich der andere befindet. Daraus kann sich der weitere Ablauf der Stunde ergeben. Dann machen wir das Pferd und uns für das Kommende bereit.
  3. Aktivität: Nun geht es auf den Reitplatz oder ins Gelände. Das kann auf oder auch neben dem Pferd sein. Wir lernen mit- und voneinander.
  4. Verabschiedung: Am Ende versorgen wir wieder alle Sachen in der Sattelkammer und belohnen das Pferd mit seinem Futter. An heissen Tagen freut es sich auch über eine erfrischende Dusche mit dem Schlauch. Dann bringen wir das Pferd wieder zurück in den Stall oder auf die Weide und verabschieden uns von ihm.

Im Zentrum meiner Stunden steht immer der Mensch. Im Vorgespräch werden Erwartungen und mögliche Ziele besprochen und dann die Stundeninhalte darauf angepasst und individuell gestaltet.

 

Kindergeburtstage:

Für wen: Geburtstagskind ab dem 5. Geburtstag und seine Freunde

Die Geburtstage können zu einem Thema (Einhorn, Ritter, Schatzsuche, Prinzessin, …) gestaltet werden.

Inhalt: Pferd/e gemeinsam bereit machen zum reiten (putzen, schmücken, satteln), geführtes Reiten auf dem Reitplatz oder im nahen Wald, Pferd/e versorgen und belohnen, Geburtstagslied singen, Kuchen essen (muss selber mitgebracht werden), Geschenke der anderen Kinder auspacken, spielen

 

MuKi/VaKi (Mutter und Kind/Vater und Kind) reiten:

Für wen: Eine erwachsene Person und ein Kind als Paar. Es können auch Grosseltern, Tanten, Onkel, Gottis oder Göttis sein.

Inhalt: Jedes Paar bekommt ein Pferd zugeteilt. Es folgt das gemeinsames Putzen des Pferdes und bereit machen für den Spazierritt. Das Kind darf reiten, die erwachsene Person führt das Pferd. Wir drehen einige Runden auf dem Reitplatz oder gehen in den Wald oder auf Feldwegen in der nahen Umgebung. Wenn gewünscht, können dabei auch Pausen eingelegt werden. Danach wieder gemeinsam das Pferd versorgen und belohnen.

 

Erlebnisnachmittag:

Für wen: 1-2 Erwachsene und 1-2 Kinder (Familien, Göttis und Gottis mit ihren Patenkinder, Grosseltern mit ihren Enkeln, etc.)

Inhalt: Gemeinsames Putzen und bereit machen des Pferdes/der Pferde. Danach ein Spazierritt in die Umgebung. Reiten können alle, die wollen. Erwachsene können das Pferd auch führen, Kinder dürfen beim Führen helfen. Nicht zu schwere Erwachsene und Kinder können auch gemeinsam reiten. Ziele des Ausflugs können vorbesprochen werden. Unterwegs kann man Pause machen zum picknicken oder grillieren. Das Programm kann sehr individuell gestaltet werden. Gerne versuche ich ihre Wünsche zu erfüllen.

 

Reitlager:

Für wen: Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

Inhalt: Die Kinder haben viel Pferdekontakt bei der täglichen Pferdepflege und beim Reiten. Oft gehört auch Führtraining, Bodenarbeit oder Freiheitsdressur dazu. Die Stallarbeit wird gemeinsam erledigt und wir essen Znüni, Zmittag und Zvieri. Themenbezogen wird gebastelt, gebacken oder gekocht. Auch das gemeinsame Spielen unter den Kindern kommt dabei nicht zu kurz.

Die Lager während der Schulferien werden meist zu einem bestimmten Thema durchgeführt und dauern 5 Tage (jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr). Es sind Tageslager, das heisst die Kinder übernachten zuhause. Mit dabei sind 4 Pferde, 1-2 Hunde, eine Reitpädagogin und 3 Hilfsleiter. Die aktuellen Lager werden auf der Homepage und auf der Facebookseite ausgeschrieben. Die Teilnehmerplätze sind beschränkt und werden nach Anmeldungseingang berücksichtigt.

Sommerreitlager 22.-26. Juli 19: Kinderreitlager Juli 2019 (noch 5 Plätze frei)

Sommerreitlager 12.-16. August 19: Kinderreitlager August 2019 (ausgebucht)

Herbstreitlager 07.-11. Oktober 19: Kinderreitlager Herbst 19 (noch viele Plätze frei)

Etwas fehlt??? Scheuen Sie sich nicht, mich für individuelle Anliegen zu kontaktieren. Gerne bespreche ich mit Ihnen das optimale Setting. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!